Sonntag, 3. März 2013

Vegan Kaffeeklatsch mal wieder

es ist sonntag, die sonne scheint wie verrückt und dazu kommt noch der vegan kaffeeklatsch. eine spitzenmäßige mischung!

vor einiger zeit habe ich bei frau schulz diese wunderbaren heidelbeermuffins entdeckt, die ich unbedingt nachbacken wollte. einziges - aber gravierendes - problem: ich habe nie bananen bekommen, wenn ich nach der arbeit einkaufen war.

diesen samstag wollte ich es aber wissen und war extra früh einkaufen. tatsächlich hab ich die letzten 3 erwischt (was haben die leute nur mit bananen im moment?!).

heidelbeeren waren natürlich frisch keine mehr zu bekommen, deswegen habe ich zur tk variante gegriffen, die ebenfalls super klappt. und zufällig hatte ich auch noch förmchen in der passenden farbe da. hach, wie toll!

rezept:
2 bananen
1 prise salz
50g erdnussmus
100g vk dinkelmehl
50g vk roggenmehl
2 el feine haferflocken
40g cashewkerne
40g cranberrysirup
10g ahornsirup
160g tk-heidelbeeren
50g alsan (sehr weich)
100ml sojamilch
2 tl backpulver



1. alle trockenen zutaten miteinander vermischen. dann erdnussmus, die flüssigen zutaten und die cashewkerne zugeben; mit einem mixer sehr gut vermischen.

2. die bananen schälen und in stücke scneiden. dann mit einer gabel gut zermantschen. bananenmatsch in die rührschüssel zugeben und erneut durchmixen.
tk-heidelbeeren kurz mit heißem wasser übergießen, damit sie etwas auftauen.
die heidelbeeren nur unterheben, nicht mehr mixen, sonst habt ihr einen großen matsch anstatt feiner heidelbeerstückchen.

3. teig in muffinförmchen füllen und bei 175 grad für etwa 25 minuten backen.


outfit gibts jetzt mal keines dazu, da heute sonntag ist und den jogger will keiner sehen :-)
habt einen schönen sonntag und genießt die sonne!

Kommentare:

  1. Da hat sich die Bananensause ja gelohnt - die Muffins sehen wirklich super-lecker aus!
    Magst du mir nicht ein par rüberschicken? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuch mal zu beamen :-D

      Löschen
    2. Hat fast geklappt: die Heidelbeeren sind angekommen und werden soeben vernascht :D

      Löschen
  2. Heute ist's ja richtig "beerig". Du, Frau Schulz...und bei mir gab's auch noch etwas vom "TK-Beerenmix", dem ich schon während des Use Up-Alongs zu Leibe gerückt bin. Da ich mir - wenn schon, denn schon - aber auch das Ziel gesteckt hatte mein Maismehl (fast) aufzubrauchen, habe ich daraus einen Kuchen gebacken. Das Ergebnis haut mich jetzt allerdings nicht sooooo vom Hocker, da schmecken deine bestimmt besser :) Vom Rest backe ich wohl dann doch lieber wieder Brot oder Tortilla Chips...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, ja Maismehl ist irgendwie schwierig, kenne ich. Hab auch mal pikante Muffins damit versucht und die sind leider auch so gar nichts geworden.

      Löschen
  3. Ooooh, Heidelbeermuffins! *_* Ich liebe Heidelbeeren! Und die Förmchen sind echt hübsch. :)

    AntwortenLöschen