Posts mit dem Label Vegan Wednesday werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Vegan Wednesday werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 27. Juli 2014

Vegan Wednesday #100 - WinWinWin!

tadaaa, heute gehts bei mir weiter mit unserer heiteren verlosungsaktion anlässlich des #veganwednesday100.

in den letzten tagen seit der 100. ausgabe unseres vw haben cara, frau schulz und regina ihre preise schon in die runde geworfen.
ihr könnt euch vor preisen schon gar nicht mehr retten?! pech gehabt, denn bei mir gehts munter weiter ;-)

was könnt ihr nun also bei mir abstauben?! 


1x ein super tolles überraschungspaket zur verfügung gestellt von hanoju. von superfoods über hochwertige nahrungsergänzung aus aller welt ist in diesem shop für jeden etwas dabei.






je ein exemplar der bücher "frisch aufgegabelt" und "gelateria vegana" vom pala verlag. beide bücher eignen sich perfekt für den sommer. mit "frisch aufgegabelt" kommt urlaubsfeeling á la italia auf und eis ist im sommer ja sowieso ein absolutes muss!





schnell, vegan und gesund?! das alles lässt sich bei den 80 rezepten aus mcveg aus dem trias verlag super vereinen. alle gerichte lassen sich ohne großen zeitaufwand und mit nur wenigen zutaten zubereiten.

eine wunderbare zusammenstellen von rezepten für den alltag, in dem man oft nicht die zeit hat mit großem aufwand zu kochen.

ein exemplar dieses buches könnte nun bald euer sein!








seit 2013 wurde mit vegan&bio die essenzen-reihe von schrot&korn gestartet. im aktuellen heft, nr.3 finden sich passenden zum sommer grillrezepte, ein beziehungscheck, ob ein zusammenleben vegan/nicht vegan klappen kann und viele informationen zum thema bio und bioveganem leben. 

gewinnen könnt ihr: 
5x eine ausgabe vegan&bio von schrot&korn mit einem gutschein für die kommenden 6 ausgaben im abo.







zucchini-spaghetti sind dein absolutes lieblingsgericht? dann gibts hier noch einen von drei spiralschneidern von gefu zu gewinnen.
der spiralschneider basiert auf der technik eines bleistiftspitzers, deswegen kann jedes längliche gemüse damit kinderleicht in hübsche nudeln verwandelt werden.

besonders toll ist der restehalter, der dafür sorgt, dass kein unnötiger verschnitt übrig bleibt und alles an gemüse auf dem teller landet. 




an dieser stelle ein riesiges dankeschön an unsere sponsoren!

wie nehmt ihr an der verlosung teil?! 

1. schaut auch bei uns auf pinterest um und durchforstet die boards. ich will nämlich von euch wissen: welches vw-gericht serviert ihr beim ersten treffen mit den schwiegereltern?

2. hinterlasst mir eure wahl in einem kommentar mit link zum gericht und verratet mir welchen gewinn ihr gerne bald euer eigenen nennen wollt. (gebt bitte unbedingt auch eure mailadresse an, damit wir euch kontaktieren können).

3. teilnahmeschluss ist der 03. august 2014 um 23.59 uhr. die gewinner werden am folgetag benachrichtigt; sollte sich ein gewinner bis eine woche nach benachrichtigung nicht melden, wird der jeweilige preis neu verlost.

der rechtsweg ist ausgeschlossen und eine barablöse der gewinne ist nicht möglich. der versand erfolgt nach deutschland, österreich und die schweiz, teilnehmer unter 18 benötigen eine einverständniserklärung ihrer eltern.

nun denn, durchstöbert was das zeug hält und ich bin gespannt, was ihr euren schwiegereltern vorsetzen würdet.

morgen geht unsere verlosungsreihe in die beinahe letzte runde bei petzi.

habt noch einen schönen sonntag!

Mittwoch, 23. Juli 2014

Vegan Wednesday #100 !!!!!!!!

wir haben es tatsächlich geschafft, heute ist der große tag, der vegan wednesday wird 100!!!

es ist wirklich unfassbar, dass so viele menschen bereits seit 100 wochen jeden mittwoch ihr essen fotografieren und darüber berichten.

an meinen ersten vegan wednesday kann ich mich noch erinnern, als wäre er gestern gewesen. damals, am 17. oktober 2012 hatte ich quasi grade erst mit meinem blog begonnen und wusste noch nicht so richtig in welche richtung es gehen sollte. oftmals habe ich sogar rezepte gepostet, die ich für den liebsten gekocht habe, weil mein essen unspektakulärer war. kommentare gab es selten zu meinen postings, folloewr hatte ich kaum und so war ich auf der suche nach etwas aufmerksamkeit. da kam mir der vegan wednesday unter und klang von jetzt auf gleich super interessant.


am vegan wednesday #11 gabs also meinen ersten beitrag und das war ein tofu-gemüse-curry. damals noch mit dem iphone auf der anrichte mit küchenlicht fotografiert. trotzdem wurde ich herzlich empfangen und es regnete gleich 3 (!!) kommentare dazu.

zu diesem zeitpunkt war ich noch vegetarierin, habe aber schon mit dem gedanken gespielt ausschließlich vegan zu leben. der vw hat auf jeden fall maßgeblich dazu beigetragen, dass ich auf vegan umgestellt habe, denn ich fing an jeden mittwoch vegan zu kochen und dann auch jeden dienstag und montag und irgendwann an jedem tag der woche.


ich hätte damals nie gedacht, dass ich irgendwann selbst im orga-team vom vw seien würde. es ist so schön zu sehen wie sehr der vw seit damals gewachsen ist und wie viele neue gesichter dazu gekommen sind. etwas ganz besonderes hatte sich schnell zwischen mir und meinem schulzi, das eine woche vor mir mit dem vegan wednesday begonnen hatte und somit auch ein mädel der ersten stunde ist, entwickelt. letzten sommer war frau schulz dann sogar auf besuch in wien (es wird übrigens wieder zeit!) und wurde auf anhieb fest ins herz geschlossen.

nun aber genug davon, denn ich werd schon ganz sentimental und muss gleich ein paar tränchen rausdrücken.

für den 100. hab ich ein paar nette sachen für euch vorbereitet, kuchen gibts natürlich auch ;-)

gestartet wird mit einem salat aus gelben linsen und mango mit einem pesto-limetten-dressing an marillen-koriander-vleischbällchen


vorstellen konnte ich mir die kombination aus marille und tofu zwar schon, aber ich hätte nicht gedacht, dass sie so grandios schmecken würde. dazu der frische salat mit pinienkernen garniert, einfach ein traum.

was wäre nun ein geburtstag ohne kuchen?! das geht nicht und darf nicht sein und deshalb gibts eine vorschau auf den kuchen, den ich sozusagen á la petzi gebacken habe. zu ihrem bloggeburtstag gibts nämlich eine nachkochrunde und ich hab mich für ihre oberköstlichen brownies entschieden.


angie wird mir bestätigen, dass kaum jemals ein besserer brownie einen gaumen berührt hat. unfassbar schokoladig und mir walnüssen und einfach nur mhhhhhhhh.

heute gibts mal nur bildchen, die rezepte  folgen dann in den nächsten wochen, denn wir haben noch eine ganze menge für euch geplant. gesammelt wird heute bei cara und in den folgetagen gehts dann auf unseren blogs rund.
schaut also auf jeden fall regelmäßig vorbei:
- frau schulz
- petzi
- regina 
- cara
und natürlich bei mir.

den 100. vw verbringe ich heute ganz gemütlich und werde mich bei meinen mezze durch eure beiträge klicken.


wie verbringt ihr euren 100. vegan wednesday? mit einem sektchen vielleicht? oder gibts auch kuchen? für alle, die bei instagram sind: heute gilt #veganwednesday100 damit wir auch hier eine schöne erinnerung haben.

ich freue mich jedenfalls auf weitere 100 vws und möchte an dieser stelle auch mal danke sagen, dass dieser besondere tag in der woche ins leben gerufen und so lange am leben gehalten wurde.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Vegan Wednesday #99

die zeit vergeht wirklich wie im flug obwohl ich im moment urlaub habe und mir die tage eigentlich nicht zu kurz vorkommen. aber nur noch eine woche und dann ist es so weit, wir feiern den 100. vegan wednesday.

ich bin schon ganz hart am überlegen, was ich für diesen ehrentag kochen/backen/mixen soll. habt ihr schon eine idee oder verbringt ihr den 100. wie jeden anderen mittwoch auch?

ich habe euch auf jeden fall heute schon eine ganze menge mitgebracht und natürlich auch wieder ein rezept.

womit starten wir denn?! ach ja, ich mache beim blog award von keimling mit und freue mich natürlich, wenn ihr für mich abstimmt. macht doch einfach auch selbt mit, reicht euren blog ein, es gibt echt tolle dinge zu gewinnen und zum finale gehts nach berlin. wenn das kein ansporn ist, dann weiß ich auch nicht.

ich persönlich liebe berlin, denn damit verbinde ich eine ganze menge spaß und gekichere. wo wir nun auch schon beim rezept wären, dem zweiten teil meiner picknick-serie (was für eine herrliche überleitung):

gekichere auf der picknickdecke 



rezept:
1 dose kichererbsen
1/2 reife mango
1 bund petersilie
1 bund schnittlauch
1 bund koriander 
1-2 jungzwiebeln
salz und pfeffer
olivenöl
saft einer limette
ein schuß ahornsirup

außerdem:
hübsche gläschen, in die sich der salat verpacken lässt.

das rezept ist für zwei personen als kleiner snack ausgelegt.






1. die kichererbsen gut waschen und von ihrer schale befreien - das ist zwar eine ganz schöne arbeit, aber irgendwie hat es auch was meditatives.

2. die mango in kleine würfel schneiden - da gibts einen ganz einfachen trick: die mango am kern entlang in zwei teile schneiden; dann in jeden teil eine art schachbrettmuster schneiden (nicht durch die schale); ist das geschehen die mango einfach auf die schalenseite umstülpen, damit die würfelchen rauskommen. diese lassen sich dann ganz einfach rauslösen.

3. kichererbsen und mango zusammen in eine schüssel geben, die kräuter grob hacken und untermischen - das duftet jetzt schon ganz hervorragend! die jungzwiebel in feine ringe schneiden und ebenfalls untermischen.

jetzt fehlt nur noch das dressing, hierfür die limette auspressen und den saft mir olivenöl, ahornsirup, salz und pfeffer vermischen.
in die gläschen abfüllen und ab damit ins grüne!


das rezept zum sandwich mit veganem eiaufstrich findet ihr übrigens hier.
der letzte teil des picknicks kommt noch, allerdings nicht hier bei mir und das ist eigentlich auch eine riesige überraschung usw. und ich sag jetzt nichts mehr dazu.

einen kleinen tipp habe ich auch noch für euch: haltet am wochenende unbedingt ausschau nach dem letzten teil meiner verlosungsreihe anlässlich des 2. bloggeburtstags. 
gesammelt wird diese woche übrigens bei regina
-->
endlich ist der sommer wieder da, deswegen heute super sonnenfotos für euch (ich hab das outfit bei dem strahlenden wetter dann natürlich ohne pulli an ;-)):

pulli, blitzblau :: zara / bluse, anchor :: zara / shorts, dunkelblau :: zara / leggings :: mango / 
schuhe :: nike, air max thea / uhr :: daniel wellington
-->

Mittwoch, 9. Juli 2014

Vegan Wednesday #98

wie schon im sammelposting beschrieben sind wir ziemlich aufgeregt, weil es bald so weit ist und wir den 100. vw feiern.
einige von euch haben bestimmt schon mitbekommen, dass wir uns nicht haben lumpen lassen und mit einigem aufwarten werden.

ab 23. juli startet also unsere große verlosung und ihr habt die chance auf eine ganze menge toller preise. immerhin muss die treuer unserer mitstreiter ja belohnt werden!




nun gut, heute ist aber zuerst mal #98 dran und ich persönlich habe bereits heute eine überraschung für euch! *undallesoyeah*
denn ich habe bloggeburtstag!!!!!!! *undallenochmalyeah*
es ist kaum zu glauben, aber cookies&style wird zwei jahre alt. aus einer laune der langeweile damals entstanden habe ich mittlerweile doch ganz schön was an herzblut hier reingesteckt.
und ich muss ehrlich sagen, dass ich ohne euch wahrscheinlich schon aufgegeben hätte.

von gräfe und unzer wurde mir das kochbuch"peace food" zur verfügung gestellt, vielen herzlichen dank an dieser stelle.
ein rezept habe ich euch heute auch gleich daraus mitgebracht:

knusprige tempeh-plätzchen 

rezept:
70 dinkel-vollkornmehl
1 tl kokosblütenzucker
1 tl salz
100g vollkorn-cornflakes
200g tempeh
80-100ml öl zum rausbacken
saft 1 zitrone

für den salat
blattsalat nach belieben
3-4 reife marillen
1 avocado
einige cherrytomaten
kichererbsen


1. mehl mit zucker, salz und 100ml wasser zu einem glatten teig verrühren. die cornflakes fein zerbröseln und in eine separate schüssel geben.
tempeh in etwa 1 cm dicke scheiben schneiden.

2. öl in einer hohen pfanne erhitzen. die tempeh-scheiben nun zuerst im teig, danach in den cornflakes wenden und im heißen öl von allen seiten goldbraun braten. tempeh mit etwas zitronensaft beträufeln und servieren.

dazu wird als tipp salat gemacht und das ist genau meines. ich habe mich für einen gemischten blattsalat mit marille, avocado, cherrytomaten und kichererbsen entschieden. einfach meine liebste kombination. für das dressing ein leichtes balsamico-olivenöl-dressing anmischen und mit ahornsirup und mandelmus abschmecken. dann noch salzen und pfeffern und voila!


ganz ehrlich gesagt war ich bisher kein sehr großer fan von tempeh... schimmelpilz usw. und eh schon wissen. aaaber es kommt wohl tatsächlich auf die zubereitungsart an, denn diese variante hat mir hervorragend geschmeckt. die kruste wird fein kross und innen drinnen hat man dann einen zarten kern. fast ein bisschen wie kleine schnitzel. 

aber warum erzähle ich euch das eigentlich alles?! 

ein blog lebt einfach von seinen lesern, ihren kommentaren, lob und kritik. ihr seid es, die mir täglich aufs neue den ansporn geben kreativ zu sein, etwas auszuprobieren und neue rezepte zu erfinden.
aus diesem grund starte ich heute meine verlosungsreihe zum geburtstag #2

ihr habt nun die chance gleich mit mehreren losen an meinem ersten gewinnspiel teilzunehemen und zwei exemplare des peace food kochbuchs zu gewinnen!!

teilnahmebedingungen:
  • ihr seid leser meines blogs (auch anonyme leser sind herzlich eingeladen)
  • ihr habt eine wohnadresse in österreich, deutschland oder der schweiz
  • das gewinnspiel endet am sonntag, 13. juli 2014 um 12.00 uhr 
  • der gewinner/die gewinnerin wird per mail von mir benachrichtigt. meldet der/die glückliche sich nicht innerhalb einer woche zurück, wird neu verlost
  • barablöse oder umtausch des gewinns ist nicht möglich. 
  • mit eurer teilnahme am gewinnspiel akzeptiert ihr die teilnahmebedingungen
und nun husch, husch ins lostöpfchen gesprungen:

a Rafflecopter giveaway

 

Dienstag, 8. Juli 2014

Vegan Wednesday #98 - hier wird gesammelt

die  spannung ist kaum noch auszuhalten, denn nur noch zwei mal vegan wednesday bevor wir unseren sehr runden geburtstag feiern!

wer schon immer wissen wollte warum wöchentlich zahlreiche menschen ihre veganen tellerchen immer genau an einem mittwoch fotografieren und warum wir uns so wahnsinnig freuen je mehr menschen das tun, der kann hier nachlesen.

bei uns verabschiedet sich der sommer morgen laut wetterbericht wieder, deswegen würden bunte essensbilder am besten im freien - picknick? - meine mittwochslaune enorm heben.

bis samstag habt ihr also die gelegenheit mir unter diesem posting eure links zu hinterlassen, damit wir am sonntag dann ein mega pinterest board zusammestellen können.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Vegan Wednesday #96

ihr lieben, ich bin ganz aufgeregt, denn ich schaffe es tatsächlich mal wieder meinen vegan wednesday an einem mittwoch zu posten und dazu kommt, dass ihr heute auch tatsächlich mein mittwochsessen zu sehen bekommt - naja zumindest mein abendessen.

heute war einer der tage an denen ich keine ahnung hatte, was ich zu abend essen wollte - ich hasse solche tage. kennt ihr das auch?
allerdings hasse ich sie nur so lange, bis ich im supermarkt stehe und durch die vielen reize eine eingebung habe. dann kommt nämlich meist etwas ganz extrem leckeres dabei heraus, das ich bisher so noch nicht hatte.


so auch heute geschehen, denn ich habe zart-dinkel im regal des bio-marktes entdeckt. habe ich davor noch nie gegessen und ich wette, der stand auch noch nie in diesem regal. wieso daraus also nicht einfach einen salat daraus zaubern?!

die restlichen zutaten waren schnell gefunden, denn klar war, dass kräuter rein mussten, zitronenschale und einiges an gemüse. 

zart-dinkel trifft den gemüsegarten 

rezept:
100g zart-dinkel
5-6 cocktailtomaten
1/2 feldgurke
1/2 dose kichererbsen
2 jungzwiebeln
1 hand voll heidelbeeren
1/2 bund petersilie
1 hand voll jungspinat

für das dressing
saft und schale 1/2 zitrone
olivenöl + balsamico essig
1 tl mittelscharfer senf, salz
1 tl preiselbeermarmelade
1 tl pesto genovese
1 tl weißes mandelmus 

1. den zart-dinkel nach packungsanleitung gar kochen (ich persönlich bevorzuge ja den im kochbeutel, ist weniger patzerei und geht auch noch ratzfatz).
in der zwischenzeit das gemüse putzen und klein schneiden, die kräuter hacken und den jungspinat grob schneiden.

2. sobald der zart-dinkel fertig ist, diesen mit kaltem wasser abschrecken und einmal durchwaschen. alles zusammen in eine große schüssel werfen und die zutaten für das dressing gut miteinander vermischen. zuletzt noch den salat durchmixen und sofort servieren.


wie ich finde ein wahrhaft großartiges rezept für einen feinen grillabend. die perfekte beilage, die schnell fertig gemacht und ebenso schnell verputzt ist.


zart-dinkel wirds bei mir nun bestimmt öfter geben, der schmeckt nämlich richtig gut. durch die zitrone und die kräuter schmeckt der salat total fein erfrischend und ist auch an heißen tagen super. aber auch so wie heute, wenn es draußen in strömen regnet hat man ein leichtes abendessen.

gesammelt wird heute übrigens bei cara. ein picknick kann ich leider keines bieten, aber die fotos habe ich auf dem balkon gemacht und zum picknick kann man den salat mit sicherheite auch hervorragend einpacken - cara, ich hoffe das zählt! 

wenns regnet und "kalt" ist so wie heute, dann muss man sich auch wieder gut anziehen.

fake lederjacke, shorts :: zara / schal :: h&m / leggings :: bdg via urban outfitters / uhr :: nixon / 
ring :: pernille corydon via rosenrot / schuhe :: nike air max thea

Mittwoch, 18. Juni 2014

Vegan Wednesday #95

die aufregung steigt ins unermessliche, denn wir sind nur noch 5 - fünf!!!!!! - mittwoche vom 100. vegan wednesday entfernt!
ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich im oktober 2012 beim 11. vw eingestiegen bin. seither hat mich das fieber gepackt jeden mittwoch (oder zumindest so oft es die zeit zuließ) mein essen mit euch zu teilen.

das fieber hat auch frau schulz gepackt, die diese woche mit sammeln dran ist, allerdings in form einer sommergrippe - an dieser stelle eine riesige runde mitleid für die arme schnupfennase. 

diese woche gibts mal was neues, ich zeige euch gleich ein paar bildchen von essen, das es in der letzten woche so gab und die rezepte dazu folgen dann in gesonderten postings.

dann legen wir also auch gleich mal los, denn seit dem letzten vw gabs jede menge futter.

zum beispiel hatte ich eine feine variation kleiner avocado-schnittchen mit unterschiedlichen toppings:


gut, hierzu werde ich kein extra posting mit rezept schreiben, denn mehr als kleine baguette-stücke ordentlich mit knoblauch einreiben, in etwas olivenöl in einer pfanne anbraten und dann avocado darauf zerdrücken war das nicht. darauf dann vlnr. dille, zitronenzesten, cherrytomaten, gebratene tomatenscheiben, kresse und meersalz.
gehört nicht viel dazu, schmeckt 1a und geht immer!

dann hatte ich am wochenende auch noch diese herrlichen rote bete cevapcici, die ja bereits ein gebührendes posting erhalten haben.


gerichte vom grill schmecken mir im sommer einfach besonders gut und grillen kostet bei den warmen temperaturen einfach viel weniger nerven als vorm herd zu stehen und sich dabei einen abzuschwitzen.

vom besuch bei meinen eltern und der damit verbundenen ernte hatte ich anfang der woche berichtet. da so frisches gemüse gleich mal verarbeitet werden will, gabs dann gestern noch die herrlichsten, biobiobio artischocken der nation:


hierzu folgt dann in den nächsten tagen auf jeden fall das rezept, denn diese wunderbarigkeit will ich euch nicht vorenthalten. gefüllt mit einer kurz gebratenen, frischen tomatensosse einfach ein traum!

aber mit futtern alleine war es diese woche nicht getan, denn zu jedem grillspaß gehört auch das passende sommergetränk. und so habe ich mal ein bisschen gezaubert, gemixt und probiert und etwas sehr leckeres für euch kreiert.


definitiv wird es hierzu noch ein extra posting geben, aber so viel sei schon verraten: die grundzutat ist feiner bio-eistee verfeinert mit frischem obst, kräutern und viel liebe ;-)

heute kein rezept, deswegen auch kein outfit, das kommt dann wie gewohnt zu den einzelnen rezepten mit.
ich hoffe ihr hattet eine genauso tolle woche wie ich und um mich davon zu überzeugen klicke ich mich jetzt erstmal durch eure beiträge.

habt noch einen schönen abend!

Donnerstag, 22. Mai 2014

Vegan Wednesday #91

ach ihr lieben, ich kann euch was sagen, heute ist mal ein richtig guter tag! so viele tolle dinge sind heute passiert, ich weiß gar nicht so richtig worüber ich mich am meisten freuen soll.

richtig toll finde ich, dass es schon so super warm geworden ist. nicht so schön, am wochenende - eh klar, wenn mans genießen könnte - wirds dann wieder düster und regnerisch und kühlt gleich wieder um die 10 grad runter.
naja der richtige sommer kommt bestimmt noch früh genug!

heute zeige ich euch mal nicht das klassische eine rezept wie sonst immer, sondern gleich zwei gerichte, die ich in der letzten woche gegessen habe. hauptsächlich aber habe ich mich mit hintergründen und anordnung gespielt. seit ich am samstag beim foodcamp war und eine session über foodphotography besucht habe, mach ich mir noch mehr gedanken über die inszenierung und will alles ausprobieren.

naja hier jedenfalls das ergebnis:

los geht's mit einer feinen rohkostplatte mit hummus mit getrockneten tomaten und koriander, etwas kräuter-couscous und dazu ein herrlich cremiges dressing.


für das dressing einfach olivenöl, (granatapfel-)balsamico, 1 tl dijonsenf, 1 kleine flugmango, dille und etwa 2 esslöffel seidentofu in einer küchenmaschine zu einem cremigen dressing verarbeiten.


eine wunderbare wahl für warme tage, am besten am balkon oder im garten mit blick auf grün genossen.

auch eines meiner lieblingsessen aus der letzten woche war der kalte sobanudel-salat mit allerlei grün und etwas orange.


verwendet habe ich dafür braune reisnudeln mit wakame, karottenstreifen, erbsen und fisolen, edamame und ein paar frühlingszwiebeln.
das dressing besteht aus 1 knoblauchzehe, 1 kleinen stück ingwer, saft 1/2 zitrone, 2 esslöffeln shoyu, 1 teelöffel ahornsirup, 1 teelöffel hellem miso, je 1 esslöffel sesamöl und erdnussöl und einem spritzer reisessig.

ich liebe es einfach ausgefallene dressings zu kreieren und auch der salat ist perfekt, wenn es draußen einfach zu warm zum kochen geworden ist.

outfittechnisch gibt's heute das  (die bluse ist übrigens zum wetter passend ärmellos) und endlich kann ich meine neuen schuhe so richtig ausführen ohne mit halb abgefrorenen zehen nach hause zu kommen.

bluse :: h&m / strickjacke mit fake-leder einsätzen :: mango / jeans, low waist :: h&m / kette :: h&m / schuhe :: sam edelman via asos / uhr :: nixon / armband :: michael kors 
 
gesammelt wird diese woche mal wieder bei mir und ich freue mich schon sehr auf das board zum sonntag, denn ich habe bei den bisherigen einreichungen schon ein bisschen gespickt und da sind ja wieder ganz feine sachen dabei! 

Montag, 19. Mai 2014

Vegan Wednesday #91 - hier wird gesammelt

wir haben grandioses wetter und es soll diese woche noch wärmer und sonniger werden. also zieht los und holt die knackigsten gemüse und salate, die ihr finden könnt, um am sonntag ein wundervoll buntes sommerboard entstehen zu lassen.

wer sich nun fragt was dieser vegan wednesday eigentlich ist und was es damit aufsich hat, der kann sich hier alle infos dazu holen.

holt die sonne auf eure teller, knipst wie verrückt und hinterlasst uns hier bis samstag den link zu eurem posting.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Vegan Wednesday #89

schande über mein haupt, ich habe es seit einer halben ewigkeit nicht mehr geschafft euch etwas neues aus meiner küche und meinem kleiderschrank zu zeigen. im moment ist einfach zu viel los und ich komme kaum dazu etwas zu kochen (und das, was sich ausgeht will keiner sehen).

aber heute schaffe ich es wieder, pünktlich zum vegan wednesday der heute bei petzi gesammelt wird - vielen dank liebe petzi, ich freue mich schon auf die ganzen beiträge.

endlich ist die spargelzeit wieder da und ich freue mich wahnsinnig, denn ich liebe spargel. zum glück habe ich noch etwas grünen bekommen, um einen warmen spargelsalat daraus zu zaubern. wie steht ihr denn zu spargel? ich muss ja gestehen, dass ich nur die grüne sorte mag, weißer geht für mich überhaupt nicht.

was wäre ein salat ohne crazy dressing? aus diesem grund habe ich ein süß-säuerliches rhabarber-himbeer-dressing kreiert, das den salat komplettiert.

rezept:
1 bund grüner spargel
etwas jungspinat
einige bunte tomaten

für das dressing 
2-3 stangen rhabarber
2 frühlingszwiebeln
1 el ahornsirup
1 hand voll tk-himbeeren
1 el sojasosse
saft und schale einer orange
olivenöl + balsamico essig
salz und pfeffer



1. den spargel waschen und die holzigen enden abschneiden. danach auf ein backblech legen, mit etwas olivenöl beträufeln und ab damit ins backrohr. das ganze für etwa 15 minuten, bis der spargel schön gebräunt ist. inzwischen den jungspinat waschen und die tomaten vierteln oder halbieren.

2. für das dressing die frühlingszwiebeln in grobe stücke schneiden und in einem kleinen topf in etrwas olivenöl anbraten. danach die rhabarber stangen ebenfalls grob stückeln und zu den zwiebeln geben. mit ahornsirup verfeinern und etwas köcheln lassen.

3. die orange pressen und die schale in zesten reißen. den saft zum zwiebel-rhabarber-gemisch geben und die himbeeren untermengen. nun noch die sojasosse zugeben und das ganze gut einkochen lassen.
ist das geschehen in einer küchenmaschine pürieren, damit keine stückchen mehr zu erkennen sind und danach mit olivenöl, essig, salz und pfeffer und der orangenschale abschmecken.

alles auf einem teller oder in einer schüssel anrichten und gut mit dem dressing vermischen.


wer mag kann auch noch eine kleine avocado oder weitere lecker salatzutaten wie kerne zum pimpen verwenden. das dressing sollte eine gute säure haben, das macht den salat erst richtig erfrischend, da der spargel doch leicht süß wird durchs braten im ofen.

ich habe mich schlagartig in das dressing verliebt und es auch schon als dip erprobt (da es relativ dickflüssig ist). passt perfekt zu vleischbällchen und lässt bestimmt auch den ein oder anderen grillabend zum highlight werden.

der kleiderschrank hat heute auch noch was hergegeben, zum glück bevor der himmel seine pforten für literweise regen geöffnet hat: 

pulli :: h&m / bluse mit spitzenkragen :: h&m / jeans shorts :: zara / käferkette :: h&m / uhr :: nixon / schuhe :: nike airmax thea